„Bildung-Zukunft-Afrika“ und „KIPEPEO“

 

„KIPEPEO“???

 

„KIPEPEO“ ist ein Begriff der afrikanischen Sprache Kisuaheli und bedeutet „Schmetterling“. Dieser symbolisiert Freude, Friede, Leichtigkeit, Glück, Freiheit, eine bunte Welt und dass sich aus zunächst unscheinbaren Dingen wunderbare Sachen entwickeln können. Ein Schmetterling bereitet überall Freude.

 

„KIPEPEO“ heißt die Schülerfirma der Realschule Geretsried. Von der Wirtschaftslehrerin Steffi Holzhauer im September 2011 gegründet hatte sie von Beginn an das Ziel sich sozial zu engagieren und soziale Verantwortung zu übernehmen, also eine Wirkung zu entfachen wie ein Schmetterling.

 

„KIPEPEO“ steht perfekt für die Zielsetzungen unseres Vereins „Bildung-Zukunft-Afrika“.

 

Mit viel Arbeitseinsatz der gesamten Schulfamilie (Eltern, Schüler, Lehrer) wurde von September 2012 bis März 2013 ein Afrikahaus im Pausen-bereich gebaut, umgeben von einem wunderbaren Platz. Dieses Haus ist seitdem die „Heimat“ der Schüler-firma, hat sie hier doch einen festen Platz für ihre Tätigkeiten.

Bei einem Fest zur Eröffnung des Hauses und des Platzes, einer „Oase im Schulhaus“, wurde mit vielen Aktionen ein stattlicher Geldbetrag für die Afrikahilfe erwirtschaftet.

 


Seit April 2014 gibt es sogar einen kleinen Weltladen der Schülerfirma, in welchem während vier Pausen pro Woche Fairtrade-Produkte zum Verkauf angeboten werden. So will KIPEPEO auch ein Bewusstsein für einen fairen Handel und eine gerechtere Welt wecken sowie einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern leisten (z.B. Verbot von Kinderarbeit).

 

Ein Laden, der doppelt hilft!

 

Einnahmen und Gewinn erzielt KIPEPEO u.a. durch den Verkauf von afrikanischem Schmuck, selbstgebastelten Handwerkserzeugnissen, dem Fairtrade Pausenverkauf, verschiedensten Aktionen und Catering bei Schulveranstaltungen.

 

Die „Belegschaft“ wechselt natürlich teilweise von Schuljahr zu Schuljahr. Immer aber sind es zwischen 12 und 20 hilfsbereite, zuverlässige, weltoffene Schüler/innen, die bei KIPEPEO zusammenarbeiten: fair und sozial engagiert wollen sie gemeinsam etwas bewegen.

 

In den vergangenen Jahren wurden über 7.000€ an Gewinn erzielt und damit verschiedene soziale Projekte unterstützt.

 

Aktuell werden von der Schülerfirma KIKEPEO 2.500€ unserem Verein „Bildung-Zukunft-Afrika e.V.“ zur Verfügung gestellt, die eine Anschaffung von Tischen und Stühlen für den Massai-Kindergarten in dessen Projekt „Selenkei“ ermöglichen.

 

Ein großes DANKE den beteiligten Schülerinnen und Schülern für ihren vorbildlichen Einsatz, ein großes DANKE der engagierten Firmengründerin und Leiterin Steffi Holzhauer!

 

Diese zwei Stimmen von Schülerfirma-Mitarbeitern charakterisieren die Einstellung aller Beteiligten:

 „Ich finde die Zusammenarbeit mit dem Verein „Bildung-Zukunft-Afrika“ gut, denn so wissen wir genau, was mit unserem erwirtschafteten Geld passiert.“

 „Mir macht es Spaß Verantwortung zu übernehmen und den Kindern in Afrika zu
helfen, auch wenn ich dafür einen Teil meiner Freizeit opfere.“